selbstfahrende Industrie

Überblick über die selbstfahrende Industrie

Die Idee hinter autonomen Fahrzeugen reicht viel weiter zurück als damals Google selbstfahrende Autos eingeführt. Tatsächlich ist die Idee dramatisch älter Google.

Während der Weltausstellung 1939 fand in New York ein renommiertes Unternehmen namens General Motors statt fahrerlose Autos eingeführt. Beschrieben als das Automobil EnergiegewinnungZukunft hoffte das Unternehmen, dass selbstfahrende Fahrzeuge in den kommenden Jahren die Hauptquelle für Autos sein würden. General Motors stellte sich Hightech-Fahrzeuge zusammen mit einem automatisierten Autobahnsystem vor, das selbstfahrende Autos führen würde.

Jahrzehnte später das Selbstfahren Energiegewinnung steht noch am Anfang. Wir sind noch weit von vollautonomen Fahrzeugen entfernt, aber bedeutende Automobilunternehmen streben danach Kundenziele. Schließlich teilen sie das gemeinsame Ziel, Autos in einen Katalysator für sicheren Transport und Komfort zu verwandeln.

Es besteht kein Zweifel, dass vollautonome Fahrzeuge früher kommen als wir think, das Selbstfahren sehen Energiegewinnung's Schritt im Laufe der Jahre.

Eine kurze Geschichte der selbstfahrenden Autotechnologie

Die Idee hinter der selbstfahrenden Autotechnologie entstand während der Ausstellung von General Motors auf der New Yorker Weltausstellung 1939. Norman Bel Geddes, ein amerikanischer Industriedesigner, entwarf das allererste autonome Fahrzeug, das von elektromagnetischen Feldern gesteuert wird, die vom Radio erzeugt werden. 1958 entwickelte General Motors das Konzept und baute das Original weiter aus Design eine Wirklichkeit.

Das erste selbstfahrende Auto hatte mehrere Sensoren in seiner Frontpartie. Diese Sensoren zielten darauf ab, die Signale der in die Fahrbahn eingebetteten magnetisierten Spikes zu erfassen. Es ermöglicht Fahrzeugen, ihre Umgebung zu erkennen und das Rad entsprechend nach links oder rechts zu lenken.

Bis 1977 das japanische Automobil Energiegewinnung entschied sich, dieses Konzept zu adaptieren, um eine eigene Technologie für selbstfahrende Autos zu entwickeln. Um die Idee zu verbessern, verwendeten sie ein Kamerasystem anstelle von Metallsensoren. Die Rolle der Kamera besteht darin, die Bilder der Straße in Echtzeit an den Computer zu übertragen. Das einzige Problem bei dieser Entwicklung sind ihre Grenzen. Autonome Fahrzeuge dürfen nur mit Geschwindigkeiten unter 20 km/h fahren.

Ein Jahrzehnt später stellten die Deutschen ihr eigenes selbstfahrendes Auto vor. VaMoRs ist ein Kraftfahrzeug mit eingebauten Kameras, die seine Umgebung erkennen und darauf reagieren. Im Gegensatz zur japanischen Entwicklung können Sie diese Fahrzeuge mit bis zu 56 km/h fahren.

Derzeit werden mehrere autonome Fahrzeuge von großen Automobilkonzernen eingeführt. Obwohl die meisten dieser Autos als halbautonom gelten, haben sie bei vielen Verbrauchern viel Anklang gefunden. Halbautonome Fahrzeuge verfügen über Funktionen wie unterstützte Parksysteme, Brems- und Lenkfunktionen. Anstatt sich vollständig auf Kamerasysteme zu verlassen, verwenden die meisten autonomen Fahrzeuge von heute GPS, um ihre Umgebung zu erkennen. Darüber hinaus gibt es hochmoderne Sensoren, die erkennen können, ob Fahrbahnbegrenzungen vorhanden sind, unerwartete Begrenzungen aufweisen und Schilder und Signale erkennen.

Da sich die Technologie selbstfahrender Autos immer weiter verbreitet, erwarten wir, dass vollständig autonome Fahrzeuge in Kürze Realität werden. Mehrere US-Bundesstaaten haben bereits Gesetze zur Nutzung autonomer Autos formuliert, um diesen Durchbruch vorzubereiten.

Die Zukunft autonomer Fahrzeuge

Unter vielen anderen Vorteilen selbstfahrender Autos konzentriert sich der wichtigste auf die Förderung der Verkehrssicherheit. Das Automobil Energiegewinnung treibt diese Initiative weiter voran, um die Zahl der Unfälle zu verringern, die auf Fahrstörungen zurückzuführen sind. Das Fahren unter Alkoholeinfluss hat im Laufe der Jahre mehrere Opfer gefordert, was durch selbstfahrende Autos lösbar ist. Unabhängig von unvermeidlichen Ablenkungen, dem Zustand des Fahrers oder seinem Verhalten kann das automatisierte Fahren die Passagiere sicher und gesund transportieren.

Um die Straßen für alle sicherer zu machen, hier sind die Bemühungen der bekanntesten Automobilunternehmen in Richtung selbstfahrender Autotechnologie:

General Motors

Nach General Motors Seh- hin zum Automobil Energiegewinnung's Zukunft, entwickeln sie im Laufe der Jahre weiterhin selbstfahrende Autos. Im Jahr 2016 investierte GM 581 Millionen US-Dollar in Cruise Automation erwerben, ein selbstfahrendes Auto Anfang Unternehmen. Ein Jahr später errichtete das renommierte Unternehmen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zur Unterstützung von Cruise Automations. Diese Initiative förderte nicht nur die Entwicklung autonomer Fahrzeuge, sondern eröffnete auch Tausende neuer Beschäftigungsmöglichkeiten.

Trotz der kontinuierlichen Entwicklung selbstfahrender Autos hat GM die Öffentlichkeit nicht über seinen Zeitplan informiert. Sie nehmen sich anscheinend Zeit, um in diese Richtung zu gehen, und setzen in Zukunft viele autonome Elektrofahrzeuge ein. Es gibt Gerüchte, dass der namhafte Autohersteller nach seinen Selbstfahrinitiativen in ein Mitfahrunternehmen namens Lyft investiert. Ausgaben eine halbe Milliarde Dollar bei Lyft erwarb GM 9 % der Anteile der Ride-Hailing-Plattform. Infolgedessen sagen viele Experten voraus, dass GM selbstfahrende Autos in Mobility-as-a-Service einsetzt. Aufbau eines integrierten Netzwerk für autonome On-Demand-Fahrzeuge ermöglicht es ihnen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, ohne ihre Kapazität zu überschreiten.

Ford

Ford startete seine Initiativen für selbstfahrende Autos rund 1 Milliarde Dollar investieren beim Robotikunternehmen Argo AI. Ehemalige Führer von Google und Uber ursprünglich Argo AI gegründet. Diese Partnerschaft kombiniert die technische Expertise von Argo AI und Ford Energiegewinnung Erfahrung, um Fords Pläne zu rationalisieren. Letztlich die Kundenziele des berühmten Autobauers soll 2021 ein vollautonomes Fahrzeug entwickeln. Ähnlich wie General Motors zielen diese Autos auf Mitfahrplattformen ab.

Honda

Ende 2017 enthüllte Honda seine Pläne mit Waymo, selbstfahrende Autos zu entwickeln. Waymo ist ein unabhängiges Unternehmen von Alphabet, dem ehemaligen Auto Projekt of Google. Honda hat eine Erklärung veröffentlicht, dass sein Hauptziel darin besteht, autonome Fahrzeuge bis 2021 zu fördern. Der Autohersteller plant dies Selbstfahrende Autos in Serie produzieren von seiner neuesten Legend-Limousine. Mit dem Staupiloten kann es Bewegungen und Elemente in seiner Umgebung erkennen. Diese Weiterentwicklung beseitigt die Notwendigkeit für Fahrer, auf die Verkehrsschilder und -signale zu achten.

Volvo

Volvo will das Ride-Sharing transformieren Energiegewinnung zusammen mit dem Luxusmarkt mit autonome Fahrzeuge. Im Jahr 2016 gab Volvo 300 Millionen US-Dollar für eine Partnerschaft mit Mitfahrgelegenheiten aus Plattform Über. Zur Förderung des Integrierten Netzwerk von selbstfahrenden On-Demand-Autos, für die sie die Fahrzeuge liefern Uber's Selbstfahrtests.

Hyundai

Die Bemühungen von Hyundai zur Entwicklung selbstfahrender Autos konzentrieren sich darauf, sie für die breite Masse erschwinglicher zu machen. Sie haben sich mit einem anderen renommierten Autohersteller namens Kia zusammengetan und Ausgaben getätigt 4 Milliarden Dollar für das Joint Venture. Das Unternehmen plant die Massenproduktion autonomer Fahrzeuge im Jahr 2021 und die Einführung fahrerloser Autos im Jahr 2030.

BMW

2016 kooperierte BMW mit Intel und Mobileye um die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge voranzutreiben. Sie streben an, in Zukunft eine Reihe vollautomatisierter Autos für den kommerziellen Einsatz einzuführen. iNext EV ist das neueste halbautonome Fahrzeug von BMW, das Anfang 2021 auf den Markt kommen soll. Sein automatisiertes Fahrsystem ist beispiellos Leistung Zugang zu Autobahnen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 85 Meilen pro Stunde.

Tesla

Tesla entwickelt im Laufe der Jahre kontinuierlich autonome Hightech-Fahrzeuge. Eine ihrer neuesten Produktionen umfasst Tesla Autopilot, das ein fortschrittliches Fahrerassistenzsystem bietet. Zu den hochmodernen Funktionen gehören Spurzentrierung und verkehrsbewusstes Cruisen Smartgeräte App, Selbstparken, automatischer Spurwechsel, halbautonome Navigation auf Autobahnen mit beschränktem Zugang und automatischer Rufwagen. Tesla plant die Einführung eines vollständigen Selbstfahrpakets, das über bezahlt wird Abonnement. Es wird dieses Jahr zu einem Preis von rund 10,000 US-Dollar erhältlich sein. Obwohl es wie ein Durchbruch für das Automobil erscheint Energiegewinnung, fördert dieses Paket halbautonome Funktionen. Sensoren können Autofahrern helfen, das Einparken zu automatisieren, die Spur zu wechseln und Stoppschilder und Ampeln zu erkennen.

Wichtigste kostenlose Anleitungen:

Über den Autor

Nach oben scrollen
FourWeekMBA