Susan-Wojcicki

Wer ist Susan Wojcicki?

Susan Wojcicki ist eine polnisch-amerikanische Geschäftsfrau, die derzeit als CEO von YouTube fungiert. Wojcicki, ein früher Google Mitarbeiter, war auch der erste des Unternehmens Marketing Manager, bevor er später seine Werbung leitete Geschäft.

Wer ist Susan Wojcicki? Und wie kam es dazu, dass sie damit in Verbindung gebracht wurde? Google? Lassen Sie uns mehr über die Frau herausfinden, die einst als „der wichtigste Googler, von dem Sie noch nie gehört haben“ und "die wichtigste Person in der Werbung“.

Frühes Leben und Ausbildung

Wojcicki zeigte eine natürliche Begabung für Geschäft und Unternehmertum von klein auf. Mit nur 11 Jahren arbeitete sie als Verkäuferin von Tür zu Tür und verkaufte Gewürzseile.

Mit einem Highschool-Lehrer als Mutter und einem Professor der Stanford University als Vater, Wojcicki in einem Interview mit Fast Company festgestellt dass sie und ihre beiden Schwestern „auf einem College-Campus aufgewachsen“ umgeben von Akademikern, Wissenschaftlern und Mathematikern.

Diese frühen Erfahrungen inspirierten sie dazu, eine Karriere zu finden, für die sie sich begeisterte und die auch einen bedeutenden Einfluss auf die Welt haben würde.

Später studierte sie Geschichte und Literatur an der Harvard University und machte 1990 ihren Abschluss.

Wojcickis Familie erwartete, dass sie Akademikerin werden würde, und irgendwann hatte sie sogar vor, einen Doktortitel zu erwerben. in Wirtschaftswissenschaften, aber dieser Plan wurde durch eine neu entdeckte Liebe zur Informatik vereitelt.

Wojcicki erwarb 1998 einen Master of Science in Wirtschaftswissenschaften und später einen MBA an der UCLA Anderson School of Management. Aber ihre Liebe zur Technik und dazu, wie sie ein aufstrebendes Internet beeinflussen konnte, war allgegenwärtig. 

Menlo Park, Kalifornien

Wojcicki begann ihre Karriere als Management Berater für RB Webber & Company und arbeitete auch für Intel im Unternehmen Marketing Aufteilung.

1998 kehrte sie ins Silicon Valley zurück und vermietete die Garage ihrer Eltern in Menlo Park an die Freunde Larry Page und Sergey Brin.

Google wurde am 4. September 1998 gegründet, wobei Page und Brin 1700 US-Dollar pro Monat für den Platz zahlten.

Während die Mitbegründer bald in größere Räumlichkeiten umzogen, erkannten sie Wojcickis Potenzial und stellten sie als Mitarbeiterin ein Marketing Manager. 

Dabei wurde sie Googlesechzehnter Mitarbeiter.

Erste Jahre bei Google

Wojcicki half bei der Einführung von AdWords im Jahr 2000 – ihr erster bedeutender Erfolg für das Unternehmen – und wurde 2003 zur PRODUKTE Manager für AdSense.

Im selben Jahr schaffte sie es Google's Übernahme des Textverarbeitungstechnologieunternehmens Applied Semantics.

Als Google 2008 DoubleClick für 3.1 Milliarden US-Dollar kaufte, wurde das Unternehmen zu einem Werbekraftwerk und Wojcickis Verantwortlichkeiten wuchsen infolgedessen.

Sie wurde schließlich zum SVP of Advertising & Commerce befördert und war an verschiedenen anderen Projekten beteiligt, wie z Google Analytik, Google Bildsuche und sogar die Design of Google's Logo.

Wojcicki wird CEO von YouTube

Wojcicki löste 2014 Salar Kamangar als YouTube-CEO ab – eine Rolle, die sie noch heute innehat.

Während ihrer Amtszeit ist sie dafür bekannt geworden, den Anteil weiblicher YouTube-Mitarbeiter zu erhöhen, und setzt sich für mehr Frauen in den Bereichen Technik, Programmieren und Informatik ein.

Auch Wojcicki, die selbst fünf Kinder hat, setzt auf bezahlte Elternzeit.

Wojcickis Zeit als YouTube-CEO war jedoch nicht unumstritten. Ihre Zensur- und Demonstrationspolitik wurde als hartnäckig kritisiert, wobei die Videos und Kanäle der Benutzer für Inhalte gelöscht wurden, die nicht direkt gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstießen.

Die zentralen Thesen

  • Susan Wojcicki ist eine polnisch-amerikanische Geschäftsfrau, die derzeit als CEO von YouTube fungiert. Wojcicki war ein Frühchen Google Mitarbeiter, der als erster des Unternehmens dient Marketing Manager, bevor er später seine Werbung leitete Geschäft.
  • Wojcickis Familie erwartete, dass sie Akademikerin werden würde, und irgendwann hatte sie sogar vor, einen Doktortitel zu erwerben. in Wirtschaftswissenschaften, was jedoch durch eine neu entdeckte Liebe zur Informatik zunichte gemacht wurde.
  • Während sie für Intel arbeitete, mietete Wojcicki einen Raum in der Garage ihrer Eltern in Menlo Park an Google Mitbegründer Larry Page und Sergey Brin. Sie erkannten schnell ihr Potenzial und Wojcicki hat in ihrer zwei Jahrzehnte währenden Karriere bei dem Suchmaschinengiganten verschiedene Produkte und Akquisitionen betreut.

Schlüssel-Höhepunkte

  • Susan Wojcicki: Wojcicki, eine polnisch-amerikanische Geschäftsfrau, ist CEO von YouTube und eine frühe Mitarbeiterin von Google. Sie arbeitete zunächst als GoogleIst der erste Marketing Manager und spielte später eine wichtige Rolle bei der Leitung seiner Werbung Geschäft.
  • Frühes Leben und Ausbildung: Wojcicki angezeigt Geschäft Schon in jungen Jahren besaß sie Scharfsinn und verkaufte mit 11 Jahren Gewürzseile als Tür-zu-Tür-Verkäuferin. Aufgrund der beruflichen Tätigkeit ihrer Eltern wuchs sie in der Nähe von Akademikern und Wissenschaftlern auf und verfolgte eine Karriere, die Leidenschaft und Wirkung vereinte. Sie studierte Geschichte und Literatur an der Harvard University und erwarb später einen MBA und einen Master of Science in Wirtschaftswissenschaften.
  • Menlo Park und Google: Nach einer Tätigkeit als Management Berater und bei Intel Marketing In dieser Abteilung bot sie Larry Page und Sergey Brin die Garage ihrer Eltern in Menlo Park an. Google's Mitbegründer. Sie erkannten ihr Potenzial und stellten sie ein Googlesechzehnter Mitarbeiter.
  • Erste Jahre bei Google: Wojcickis Beiträge zu Google Dazu gehörten die Einführung von AdWords und die Leitung der Übernahme von Applied Semantics im Jahr 2003. Sie wurde die PRODUKTE Manager für AdSense und spielte eine Rolle bei Googlehat sich mit der Übernahme von DoubleClick zu einem führenden Werbeunternehmen entwickelt.
  • Aufstieg zum CEO von YouTube: Im Jahr 2014 wurde Wojcicki CEO von YouTube und trat die Nachfolge von Salar Kamangar an. Während ihrer Amtszeit hat sie daran gearbeitet, den Anteil von Frauen in der Technologiebranche zu erhöhen und sich für bezahlten Elternurlaub einzusetzen. Ihre Zensur- und Dämonisierungspolitik hat jedoch Kontroversen und Kritik ausgelöst.

Lesen Sie weiter: YouTube-Geschäftsmodell, Geschichte von YouTube.

Weitere visuelle Geschichten im Zusammenhang mit YouTube

wie-verdient-youtube-geld
YouTube wurde 1.7 für fast 2006 Milliarden US-Dollar von übernommen Google. Es verdient Geld durch Werbung und Abonnement Erlöse. YouTube-Werbung Netzwerk ist Teil der Google Anzeigen, die mehr als 28 Milliarden US-Dollar einbringen Einnahmen bis 2021. YouTube verdient auch Geld mit seinen kostenpflichtigen Mitgliedschaften und Premium-Inhalten.

Wem gehört Google?

Die prominentesten institutionellen Anteilseigner sind die Investmentfonds BlackRock und The Vanguard Group mit 2.7 % bzw. 3.1 %. Larry Page und Sergey Brin haben zusammen 51 % der Stimmrechte. Weitere Anteilseigner sind John Doerr (1.5 %), Risikokapitalgeber und Frühinvestor Google, und CEO, Sundar Pichai. Ehemalige Google CEO Eric Schmidt hat 4.2 % Stimmrecht. 

YouTube-Konkurrenten

YouTube-Konkurrenten
YouTube ist die beliebteste Online-Videoplattform, eine Mischung aus Videosuchmaschine und Social Media Plattform mit einem kontinuierlichen Feed, der durch soziale Interaktionen und Engagement ausgelöst wird. Das Plattform ist so beliebt, dass YouTube.com die am zweithäufigsten besuchte Website ist. Nach Erwerb durch Google im Jahr 2006 für 1.65 Milliarden US-Dollar, die Plattform verfügt jetzt über mehr als 2 Milliarden registrierte Benutzer. Zusammen laden diese Benutzer jede Minute 500 Stunden Video hoch. Das Plattform konkurriert mit anderen Video-Engines wie Vimeo und Dailymotion und sozialen Plattformen wie IGTV, TikTok und Twitch.

Digitale Werbebranche

Werbebranche
Das digital Die Werbebranche hat sich zu einer Multi-Milliarden-Industrie entwickelt, die von einigen wenigen wichtigen Technologieunternehmen dominiert wird. Die Werbegelder der Branche sind außerdem über mehrere kleine Akteure und Herausgeber im Internet verteilt. Das meiste davon ist in Marken wie konsolidiert Google, YouTube, Facebook, Instagram, Amazon, Bing, Twitter, TikTok, das sehr schnell wächst, und Pinterest.

Google-Geschäftsmodell

wie-verdient-google-geld
Google (jetzt Alphabet) verdient hauptsächlich Geld mit Werbung. Das Google Suchmaschine ist zwar kostenlos, wird aber mit bezahlter Werbung monetarisiert. Im Jahr 2021 generierte die Werbung von Google über 209 Milliarden US-Dollar (über die Google-Suche hinaus, die YouTube-Anzeigen und die Websites der Netzwerkmitglieder umfasst), verglichen mit einem Nettoumsatz von 257 Milliarden US-Dollar. Werbung machte über 81 % des Nettoumsatzes aus, gefolgt von Google Cloud (19 Milliarden US-Dollar) und Googles anderen Einnahmen Streams (Google Play, Pixel-Telefone und YouTube Premium).

Weiter lesen:

Über den Autor

Nach oben scrollen
FourWeekMBA