merkmale-qualitativer-forschung

Merkmale qualitativer Forschung

Qualitative Forschung wird von Unternehmen durchgeführt, die den menschlichen Zustand anerkennen und mehr darüber erfahren möchten. Zu den Schlüsselmerkmalen qualitativer Forschung, die es Praktikern ermöglichen, qualitative Untersuchungen durchzuführen, gehören kleine Daten, das Fehlen einer endgültigen Wahrheit, die Bedeutung des Kontexts, die Fähigkeiten und Interessen des Forschers.

Fehlen einer endgültigen Wahrheit

Eines der offensichtlichsten Merkmale qualitativer Forschung ist der Mangel an endgültiger Wahrheit.

Im Gegensatz zu quantitativ Daten, die klinisch, logisch und absolut sind, werden qualitative Daten von Forschern gesammelt, die einfach mehr über das jeweilige Thema wissen wollen.

Beachten Sie, dass die qualitative Datenerhebung nicht im luftleeren Raum stattfindet und kontextabhängig ist.

Daten sind das Ergebnis verschiedener situativer Faktoren, die von Person zu Person unterschiedlich sind, und aus diesem Grund neigen Qualitätsforscher dazu, sich Gedanken darüber zu machen, ob die Daten einigermaßen wahrscheinlich und nicht wahrheitsgetreu sind.

Diese Plausibilität kann erhöht werden, indem sichergestellt wird, dass der Datenerfassungsprozess so genau wie möglich ist.

Bedeutung des Kontexts

Zusätzlich zum obigen Punkt ist die Bedeutung des Kontexts. Da qualitative Forschung durchgeführt wird, um reale Probleme besser zu verstehen, muss die Forschung die natürlichen Kontexte berücksichtigen, in denen Individuen existieren.

Der Kontext hängt von der Person und ihrem sozialen, kulturellen oder historischen Hintergrund oder ihrer Erfahrung ab.

Auf diese Weise liefert qualitative Forschung eine genaue Darstellung dessen, wie Menschen sich fühlen, welche Kräfte ihr Leben prägen, und andere weniger greifbare Faktoren, die quantitative Daten möglicherweise nicht erfassen oder erklären können.

Zu verstehen, was Testpersonen denken und fühlen, kann die Lösungen empathischer, gerechter, effektiver und effizienter machen. 

Forscherzentrismus und Fähigkeiten

In der qualitativen Forschung ist der Forscher, der den Test entwickelt, auch das Instrument, mit dem Daten erhoben werden.

Da der Forscher den Forschungsteilnehmern nahe steht, können sie Kontext und Bedeutung im Detail verstehen und Studienergebnisse besser interpretieren.

In einigen Fällen kann dieses Maß an Intimität jedoch die Fähigkeit des Forschers gefährden, unvoreingenommene und objektive Daten zu sammeln.

Um dieses Szenario zu vermeiden, sollten Forscher sorgfältig über qualitative Forschung nachdenken Design.

Zum Beispiel ist es wichtig, den Trichteransatz für die Interviewentwicklung zu verwenden, der es dem Interviewer ermöglicht, die Themen einzubeziehen, die beim Erreichen der Studienziele eine Rolle spielen werden. 

Personen, die die Studie durchführen, sollten sich auch darauf konzentrieren, eine Beziehung zu ihren Probanden aufzubauen, aktives Zuhören zu üben, Inkonsistenzen zu vermeiden und Widersprüche zu bemerken.

Interessensgebiete und Themen

Qualitative Forschung eignet sich am besten für Interessensgebiete oder Themen, über die sich durch strukturiertere Forschungsdesigns möglicherweise nur schwer mehr erfahren lässt.

Eine qualitative Untersuchungslinie kann verwendet werden, um heikle oder komplizierte Themen wie sexuelle Funktionsstörungen oder solche, die die persönliche Lebensgeschichte betreffen, anzugehen. 

Alternativ kann es verwendet werden, um aussagekräftige Informationen von schwer erreichbaren oder unterversorgten Bevölkerungsgruppen wie Kindern aus bestimmten Subkulturen oder Gruppen zusammenzustellen.

In Bezug auf Themen, die sowohl Wirtschaft als auch Gesellschaft betreffen, kann qualitative Forschung Einblicke in unklarere Themen liefern, wie zum Beispiel:

  • Wie sich die Nutzung sozialer Medien auf das physische soziale Engagement von Teenagern in Städten auswirkt.
  • Die Bedeutung der psychischen Gesundheitserziehung in einem High-School-Curriculum.
  • Die Vorteile der Impfung in armen, ländlichen Gebieten.
  • Verständnis der Faktoren, die Ernährungsunsicherheit und -knappheit in einer bestimmten Region verursachen, und
  • Die Bedeutung des Aufbaus positiver Kunden-Kunden-Beziehungen.

Teilnehmer-Forscher-Beziehung

Die Art der Teilnehmer-Forscher-Beziehung ist ein wesentlicher Aspekt qualitativer Forschung.

Bei dieser Art von Forschung interagiert der Moderator oft eng mit den Teilnehmern und sammelt Daten über Methoden wie Interviews, Beobachtungen und Fokusgruppen. 

Beachten Sie, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen der Qualität der gesammelten Daten und der Qualität der Beziehung zwischen dem Forscher und den Teilnehmern gibt.

Einer der wichtigsten Faktoren für die Datenqualität ist Vertrauen. Die Teilnehmer müssen darauf vertrauen, dass der Forscher die Vertraulichkeit wahrt und ihre Erfahrungen und Perspektiven genau wiedergibt.

Der Forscher muss sein Bekenntnis zu diesen ethischen Grundsätzen demonstrieren und eine Beziehung zu den Teilnehmern aufbauen, in der sie sich wohl fühlen.

Nur dann wird der Teilnehmer eher geneigt sein, genaue Informationen zu teilen oder authentisches Verhalten an den Tag zu legen, während er beobachtet wird.

Da die Beziehung oft eine Machtdynamik beinhaltet, muss der Forscher auch verantwortungsvoll mit seiner Macht umgehen. Mit anderen Worten, sie sollten sicherstellen, dass die Teilnehmer ihre Rechte verstehen und dass sie ihre Beteiligung an der Studie diktieren können.

Online- und mobile Recherche

Online- und mobile qualitative Forschungsmethoden beinhalten die Erhebung von Daten über Plattformen wie Online-Foren, Videokonferenzen und mobile Apps.

Diese Methoden sind in den letzten Jahren aufgrund ihrer Bequemlichkeit, Kosteneffizienz und Fähigkeit, ein breites Spektrum von Teilnehmern zu erreichen, populär geworden.

Mobile qualitative Forschung beinhaltet, wie der Name schon sagt, das Sammeln von Daten von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets. Dieser Ansatz ist besonders nützlich in Echtzeit und in natürlichen Umgebungen. 

Einige spezifische Ansätze sind unten aufgeführt.

Mobile Umfragen 

Stellen Sie sich ein Einzelhandelsunternehmen vor, das qualitative Daten zum Kundenerlebnis in seinen Geschäften sammeln möchte.

Die Umfrage könnte beispielsweise per E-Mail oder mobiler App mit offenen Fragen zum Ladenlayout, zur Produktauswahl und zum Kundenservice an die Kunden verteilt werden.

SurveyMonkey ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das maßgeschneiderte mobile Umfragen anbietet Plattform zu diesem Zweck.

Mobile Ethnographie 

Mobile Ethnographie – manchmal auch als mobile Selbstethnographie bezeichnet – ist ein Ansatz, bei dem Daten aus teilnehmender Beobachtung und Erfahrung über Fotos, Video und Audio gesammelt werden. 

Mobile Ethnographie nutzt die Tendenz der Menschen, jeden Aspekt ihres Lebens zu dokumentieren, und wurde unter anderem von Coca-Cola, Mondelez und Mastercard verwendet.

Mobile Tagebücher 

Hier zeichnen die Teilnehmer ihre Erfahrungen, Gedanken und Verhaltensweisen in Echtzeit mit einem mobilen Gerät auf. Einzelpersonen werden normalerweise gebeten, solche Erfahrungen in bestimmten Abständen über den Tag oder als Reaktion auf Aufforderungen des Forschers aufzuzeichnen.

Mobile Tagebücher eignen sich gut für komplexe oder sensible Themen, die mit anderen qualitativen Forschungsmethoden möglicherweise schwer zu erfassen sind. 

Unilever führte eine mobile tagebuchbasierte qualitative Forschungsstudie durch, um das zu überwachen Echtzeit-Kochverhalten von 300 Personen in 13 afrikanischen Städten.

In erster Linie wollte das Unternehmen verstehen, ob im Laufe der Zeit hausgemachte Mahlzeiten zum Mittag- und Abendessen gegenüber anderen Mahlzeiten bevorzugt wurden.

Die Ergebnisse wurden dann verwendet, um das Unternehmen bei der Identifizierung der richtigen Zielgruppe und ihres spezifischen Kaufpfads zu unterstützen, um die Einführung eines neuen Kochbox-Produkts vorzubereiten.

Weitere Vorteile der qualitativen Online- und mobilen Forschung

Während die Online- und Mobile-Forschung offensichtliche Vorteile für beide Seiten bietet, hat der digitale Ansatz auch die Machtverhältnisse von den Forschern zu den Studienteilnehmern verschoben. 

Dies geschah, weil dem Teilnehmer durch erhöhte Flexibilität und Bequemlichkeit mehr Kontrolle über den Forschungsprozess gewährt wird. Sie können im Vergleich zu einigen Offline-Techniken auch ausführlicher und ausführlicher auf Forschungsfragen antworten.

Quantitativ vs. Qualitative Forschung

Merkmale-quantitativer-Forschung-Merkmale-quantitativer-Forschung
Die Merkmale der quantitativen Forschung tragen zu Methoden bei, die Statistiken als Grundlage für Verallgemeinerungen über etwas verwenden. Diese Verallgemeinerungen werden aus Daten konstruiert, die verwendet werden, um Muster und Durchschnitte zu finden und kausale Beziehungen zu testen.

Quantitative Daten kann bei der Verbesserung der Geschäftsprozesse einer Organisation äußerst wirkungsvoll sein.

Es ist jedoch entscheidend, dies mit qualitativem Verständnis in Einklang zu bringen.

Tatsächlich macht die qualitative Seite die Datenwerte überhaupt erst aus.

Tatsächlich können Sie mit qualitativem Verständnis die Daten bereinigen, kuratieren und validieren, die in das Quantitative einfließen Modell.

Auf der anderen Seite können Sie Ihr Urteil auch ausgleichen Quantitative Methoden, da sie auf Messbares und auf kurzfristige Optimierung vs. langfristiges Denken ausgerichtet sind.

Deshalb ist es wichtig, a zu durchtränken Denken zweiter Ordnung Denkweise, um die nachteiligen Auswirkungen quantitativer Daten auszugleichen, einen soliden Validierungstrichter aufzubauen und das Beste aus quantitativen und qualitativen Daten zu machen!

Denken zweiter Ordnung
Denken zweiter Ordnung ist ein Mittel, um die Auswirkungen unserer Entscheidungen zu bewerten, indem wir zukünftige Konsequenzen berücksichtigen. Denken zweiter Ordnung ist eine mentale Sache Modell die alle zukünftigen Möglichkeiten berücksichtigt. Es ermutigt den Einzelnen, über den Tellerrand hinauszublicken, damit er sich auf alle Eventualitäten vorbereiten kann. Es hält Einzelpersonen auch davon ab, standardmäßig die naheliegendste Wahl zu treffen.

Qualitative Forschung und Verständnis sind daher entscheidend für langfristige Entscheidungen, die über die kurzfristigen Konsequenzen hinausgehen.

Um in dieser Logik den Unterschied zu verstehen zwischen:

  • Effekt erster vs. zweiter Ordnung.
  • Kurzfristige Optimierungen vs. langfristig Innovation Wetten.
  • Effizienz vs. Wirksamkeit.

Somit hilft qualitatives Verstehen dem Denken erster Ordnung mit dem Denken zweiter Ordnung und Wirkungen in Einklang zu bringen.

Es hilft, kurzfristige Optimierungen mit langfristigen auszugleichen Innovation Wetten.

Und es hilft zu verstehen, wann es sich lohnt, auf Effizienz zu setzen, und wann stattdessen Effizienz erforderlich ist.

Qualitative Forschungsbeispiele und -methoden umfassen:

Qualitative vs. quantitative Daten im Unternehmertum

Jeff Bezos gehört zu den Anführern der Internet-Revolution.

Und während viele heute Amazon für selbstverständlich halten, lohnt es sich hervorzuheben, dass viele der Dinge, Produkte und Geschäftsmodelle das Unternehmen über die Jahre aufgebaut hat, gab es vorher nicht.

Mit anderen Worten: Amazon war führend beim Aufbau und der Gestaltung des Geschäftsmodells des Internets.

Aus dieser Sicht war das Unternehmen ein unglaublicher „Optimierer“, der Daten nutzt, um Geschäftsprozesse (von Inventar Management bis zur Lieferung) viel effizienter.

Es ist auch das gleiche Unternehmen, das mit seinem Customer Obsession-Ansatz, der eine Kombination aus iterativen Schleifen ist, von Kunden besessen ist.

Aber auch Entdeckung, durch Daten und Intuition, um Produkte auf den Markt zu bringen und zu bauen, von denen die Leute vielleicht noch nicht wissen, dass sie sie wollen.

Kundenbesessenheit
Im Amazon-Aktionärsbrief für 2018 analysierte Jeff Bezos die Amazon-Geschäftsmodell, und es konzentrierte sich auch auf einige wichtige Lektionen, die Amazon als Unternehmen im Laufe der Jahre gelernt hat. Diese Lektionen sind grundlegend für jeden Unternehmer, egal ob kleine oder große Organisation, um die Fallstricke zu verstehen, die es zu vermeiden gilt, um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen!

Ein weiteres Beispiel dafür ist das Playbook von Apple.

Tatsächlich verwendet Apple auch hier Daten, um viele seiner kurzfristigen Entscheidungen zu treffen.

Das Unternehmen ist auch mutige Wetten eingegangen, die auf Intuition basieren und etwas gebaut haben, für das es noch keinen Markt gibt.

Was wir kennen als Blue Ocean.

blaue Ozean Strategie
Ein blauer Ozean ist ein und Dritten wo die Grenzen bestehender Märkte neu definiert und neue unbestrittene Märkte geschaffen werden. Im Kern gibt es Wert Innovation, für die unbestrittene Märkte geschaffen werden, wo der Wettbewerb irrelevant wird. Und der Kosten-Nutzen-Kompromiss ist gebrochen. So folgen Unternehmen einem blauen Ozean und Dritten bieten viel mehr Wert zu geringeren Kosten für den Endkunden.

Wären Sie nun allein mit einem quantitativen Ansatz in der Lage, ein Produkt zu entwickeln, das einen neuen Markt oder einen blauen Ozean schafft?

Die Chancen stehen gut, werden Sie nicht. Wieso den?

Nun, weil es keine Daten oder verlässliche Daten gibt, die man sich ansehen könnte, wenn es um neue Märkte geht.

Was zählt, ist die menschliche Intuition und die Fähigkeit, eine zu haben Seh- die sich eine Zukunft vorstellen können, die es noch nicht gibt!

In all diesen Fällen möchten Sie vielleicht von der quantitativen Forschung wegkommen und sich darauf konzentrieren, Ihre Intuition zu schärfen.

Natürlich können quantitative Daten helfen, die Entwicklung eines Trends über die Marktforschung einzuschätzen.

Nehmen Sie die Geschichte, wie Jeff Bezos, bevor er Amazon gründete, Marktforschung über das Internet anstellte, nur um sein atemberaubendes Tempo zu entdecken Wachstum.

So traf er die Entscheidung, ein Online-Geschäft zu gründen.

Da er es bereut hätte, es verpasst zu haben (er erinnert sich, die Entscheidung getroffen zu haben durch a Reue-Minimierungs-Framework).

Doch auch dort wüsste er nicht, was es sinnvoll gemacht hätte, auf dem aufkommenden Internet aufzubauen, da es noch keinen ausgereiften Markt gab!

Also beschloss er, den Markt zu testen, indem er eine Buchhandlung baute, die er als Buchhandlung nutzte Übergangsgeschäftsmodell das sich neu entwickelnde Internet zu testen und gleichzeitig ein Geschäft aufzubauen, das zuerst in kleinem Maßstab und dann in immer größerem Maßstab rentabel wäre!

Das ist die Essenz dessen, wie Unternehmer verstehen, wann sie Daten und quantitative Forschung verwenden, wann sie Intuition verwenden und wann sie beides kombinieren sollten!

Qualitative Forschungsbeispiele

Hier sind einige Beispiele von Unternehmen, die auf qualitative Forschung setzen. 

Starbucks

Starbucks ist die erfolgreichste Kaffeehauskette der Welt. Während sein hervorragender Kundenservice und seine vertikal integrierte Lieferkette wichtig sind, verlässt sich Starbucks auch auf die qualitativen Daten, die es von Kunden sammelt.

2008 startete das Unternehmen MyStarbucksIdea.com, eine Website, auf der Kunden ihre innovativen Ideen einreichen, die Ideen anderer lesen oder die vom Unternehmen umgesetzten Ideen sehen konnten. 

Die Website bot eine offene und kollaborative Umgebung, in der Verbraucher ihre Ansichten teilen und sich aktiv an der Gestaltung des berühmten Starbucks-Erlebnisses beteiligen konnten.

Dies verschaffte Starbucks eine kostenlose und umfassende Quelle qualitativer Informationen, die aktuelle soziale, kulturelle und Verbrauchertrends widerspiegelten.

Fünf Jahre später, 2013, aus einer Gesamtliste von 277 wurden rund 150,000 Ideen umgesetzt. Umgesetzte Ideen waren:

  • Spritzstäbchen, die in Kaffeetassendeckel gesteckt werden, um die Kleidung von Mitarbeitern und Kunden vor Spritzern zu schützen.
  • Neue Kaffeearomen wie Mocha Coconut Frappuccino, Haselnuss Macchiato und Pumpkin Spice. 
  • Mobile Zahlungsoption für Drive-Through-Dienste.

Apple

Die Apple Customer Pulse-Website wurde, obwohl sie inzwischen nicht mehr existiert, 2011 gestartet, um qualitatives Feedback aus zweimal monatlichen Kundenbefragungen zu sammeln. Ähnlich wie MyStarbucksIdea.com diente Apple Customer Pulse als Online-Community, in der Produktnutzer Beiträge zu Themen und Problemen rund um das Unternehmen leisten konnten.

Heute sammelt Apple diese Daten weiterhin, jedoch auf andere Weise. Das Unternehmen verschickt direkt nach dem Kauf Fragebögen per E-Mail an die Kunden und stellt Fragen zu ihrer Gesamterfahrung.

Die Verbraucher werden auch im Geschäft gebeten, ihre Erfahrung am Point of Sale zu bewerten. In beiden Fällen sammelt Apple schnelles und genaues Feedback, während es noch frisch im Gedächtnis des Verbrauchers ist.

Eine Metrik, auf die sich das Unternehmen seit einiger Zeit verlässt, ist der NPS. Zum Beispiel hat Apple die Kundenzufriedenheit der neuen Apple Watch gemessen, um festzustellen, dass sie nur drei Monate nach der Markteinführung ein Hit bei den Kunden war. 

In einem Gewinnbericht stellte CEO Tim Cook fest, dass die Marktforschung „haben eine Kundenzufriedenheitsrate von 97 Prozent für die Apple Watch gemessen und wir hören jeden Tag von Menschen, welche Auswirkungen dies auf ihre Gesundheit, ihren Tagesablauf und ihre Kommunikation hat."

LEGO

Mitte der 2000er Jahre befand sich LEGO in einer finanziellen Notlage und beauftragte externe Berater mit der Prüfung seines Geschäfts.

Sie argumentierten, dass die auf Ziegeln basierenden Produkte des Unternehmens veraltet seien und dass es seine Produktpalette erweitern sollte, um zu überleben und mit dem Hauptkonkurrenten Mattel zu konkurrieren.

LEGO-Produkte waren traditionell für Jungen gedacht, und da nur 9 % der LEGO-Nutzer weiblich waren, fragte sich das Unternehmen, ob es mehr Produkte anbieten sollte, die junge Mädchen ansprechen. 

Im Jahr 2007 startete das Unternehmen eine vierjährige Studie mit 3,500 Mädchen und ihren Müttern.

Die Forscher beobachteten die Spielgewohnheiten der Teilnehmer und führten Fokusgruppen und Interviews durch, um festzustellen, was Lego-Spielzeug für Mädchen interessanter machen würde. 

Unter anderem stellten die Teilnehmer fest, dass sie lebhaftere, feminin gefärbte Ziegel bevorzugen und statt Feuerwehrautos und Minen Baukästen für Häuser und Bäckereien haben wollten.

Die LEGO Friends Reihe von Konstruktionsspielzeugen für Mädchen wurde 2012 herausgebracht und enthielt acht Hauptfiguren, die durch detaillierte und realistische Lego-Minifiguren dargestellt wurden.

Lego Friends ist bis heute eine der erfolgreichsten Produkteinführungen des Unternehmens. Nach der Veröffentlichung verdoppelte es die Umsatzerwartungen des Unternehmens und erweiterte seinen Kundenstamm innerhalb des Marktsegments für Mädchen erheblich.

Die zentralen Thesen

  • Qualitative Forschung wird von Unternehmen durchgeführt, die den menschlichen Zustand anerkennen und mehr darüber erfahren möchten.
  • Eines der offensichtlichsten Merkmale qualitativer Forschung ist der Mangel an endgültiger Wahrheit. Forscher führen diese Art von Forschung durch, um mehr über ein Thema zu erfahren, das oft nebulös und schwer zu definieren ist.
  • Weitere Merkmale qualitativer Forschung sind Forscherzentrismus, Forscherfähigkeiten und die Bedeutung des Kontexts bei der Bestimmung, wie Teilnehmer denken und fühlen, während sie mit ihrer Umgebung interagieren. 

Zusätzliche Fallstudien

  • Verbraucherpräferenzen verstehen
    • Produktverpackungsdesign: Unternehmen können qualitative Forschungsmethoden wie Fokusgruppen nutzen, um zu verstehen, welche Verpackungsdesigns bei Verbrauchern am meisten Anklang finden und warum.
    • Geschmackstests: Lebensmittelunternehmen können eine Gruppe potenzieller Verbraucher zusammenbringen, um neue Geschmacksrichtungen zu testen und detailliertes Feedback zu Geschmack, Textur und Gesamterlebnis zu erhalten.
  • Erforschung der Markenwahrnehmung
    • Luxusmarkenimage: Luxusmarken können ausführliche Interviews führen, um zu verstehen, welche Aspekte ihrer Marken Marke Geben Sie ihm in den Augen der Verbraucher ein luxuriöses Image.
    • Verbrauchervertrauen im Bankwesen: Finanzinstitute können qualitative Methoden nutzen, um die Gründe für das Vertrauen oder Misstrauen ihrer Kunden zu erforschen.
  • Bewertung der Auswirkungen von Marketingkampagnen
    • Anzeigenfeedback: Vor der Veröffentlichung einer neuen Werbekampagne können Unternehmen Fokusgruppen abhalten, um die Reaktionen der Verbraucher zu messen und die Kampagne basierend auf dem Feedback anzupassen.
    • Social Media Reaktionen: Marken können Einzelinterviews mit Verbrauchern durchführen, um tiefere Gefühle hinter ihren Social-Media-Kommentaren oder -Reaktionen zu verstehen.
  • Erforschung des Online-Einkaufsverhaltens
    • Menu: E-Commerce-Plattformen können Benutzer in eine Usability-Studie einbeziehen und dabei beobachten, wie sie auf der Website navigieren und wo sie auf Schwierigkeiten stoßen.
    • Cart Abandonment: Online-Händler können Käufer befragen, um herauszufinden, warum sie einen Warenkorb abbrechen, ohne den Kauf abzuschließen.
  • Eintauchen in die Mitarbeiterzufriedenheit
    • Arbeitsumgebung: Unternehmen können Gruppendiskussionen mit Mitarbeitern abhalten, um Faktoren zu verstehen, die sich auf ihren Komfort und ihre Produktivität bei der Arbeit auswirken.
    • Schulungsbedarf: Unternehmen können mit neuen Mitarbeitern zusammenarbeiten, um qualitatives Feedback zu Orientierungsprogrammen zu erhalten und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren.
  • B2B-Beziehungen verstehen
    • Lieferanten-Feedback: Große Hersteller können Interviews mit ihren Lieferanten führen, um Herausforderungen in der Lieferkette zu verstehen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zu erkunden.
    • Feedback zu Prototypen: Vor der Einführung eines neuen Produkts können Unternehmen potenziellen B2B-Kunden Prototypen zur Verfügung stellen und detailliertes Feedback zu Verbesserungen einholen.
  • Einzelhandelserlebnisse erkunden
    • Erlebnis im Laden: Einzelhandelsunternehmen können Käufer im Geschäft beobachten oder sie nach dem Kauf befragen, um mehr über ihren Einkaufsweg, ihre Vorlieben und Reibungspunkte zu erfahren.
    • Feedback zum Treueprogramm: Einzelhändler können Gespräche mit Mitgliedern ihrer Treueprogramme führen, um zu erfahren, welche Prämien oder Funktionen sie anbieten Wert am meisten.

Schlüssel-Höhepunkte:

  • Qualitative Forschung definiert: Qualitative Forschung ist ein menschenzentrierter Prozess, der darauf abzielt, komplexe und differenzierte Aspekte eines Themas zu verstehen. Es befasst sich mit Bereichen, die möglicherweise nicht quantifizierbar sind, und zielt darauf ab, umfassende Einblicke in die menschliche Erfahrung zu bieten.
  • Fehlen einer endgültigen Wahrheit: Qualitative Forschung sucht nicht nach endgültigen Wahrheiten wie quantitative Daten. Stattdessen geht es darum, die Thematik eingehend zu erforschen und zu verstehen, wobei anerkannt wird, dass menschliches Verhalten und Erfahrungen oft vielschichtig und kontextabhängig sind.
  • Bedeutung des Kontexts: Der Kontext ist ein entscheidendes Element in der qualitativen Forschung. Forscher müssen die sozialen, kulturellen, historischen und persönlichen Hintergründe von Einzelpersonen berücksichtigen, um ein umfassendes Verständnis ihrer Gedanken und Verhaltensweisen zu erlangen.
  • Rolle und Fähigkeiten des Forschers: Qualitative Forschung bezieht häufig den Forscher als Schlüsselinstrument für die Datenerhebung ein. Diese Nähe ermöglicht es Forschern, den Kontext und die Bedeutung der Erfahrungen der Teilnehmer zu verstehen. Es erfordert jedoch auch, dass Forscher sich ihrer Vorurteile bewusst sind und nach Objektivität streben.
  • Interessengebiete und Themen: Qualitative Forschung eignet sich gut zur Erforschung komplexer und sensibler Themen, die mit anderen Methoden möglicherweise nicht effektiv untersucht werden können. Es ermöglicht Forschern, Einblicke in persönliche Erfahrungen, soziale Phänomene und menschliche Verhaltensweisen zu gewinnen, die quantitative Daten möglicherweise übersehen.
  • Teilnehmer-Forscher-Beziehung: Die Art der Beziehung zwischen Forscher und Teilnehmern ist in der qualitativen Forschung von entscheidender Bedeutung. Vertrauen und Beziehungen spielen eine wichtige Rolle für die Datenqualität, und Forscher müssen ein Umfeld schaffen, in dem sich die Teilnehmer wohl fühlen, authentische Informationen weiterzugeben.
  • Online- und mobile Forschung: Online- und mobile Forschungsmethoden erfreuen sich aufgrund ihrer Bequemlichkeit und der Möglichkeit, ein breites Spektrum an Teilnehmern zu erreichen, zunehmender Beliebtheit. Mobile Umfragen, Ethnographie und mobile Tagebücher sind Beispiele für solche Methoden, die Technologie zur Datenerfassung nutzen.
  • Quantitatives und qualitatives in Einklang bringen: Während quantitative Daten wertvoll sind, um Prozesse zu optimieren und fundierte Entscheidungen zu treffen, ist qualitatives Verständnis für eine langfristige Entscheidungsfindung unerlässlich. Innovationund die Behandlung von Themen, zu denen fundierte Daten fehlen.
  • Qualitative Forschungsbeispiele: Unternehmen wie Starbucks, Apple und LEGO haben qualitative Forschung effektiv genutzt, um Erkenntnisse von ihren Kunden zu gewinnen. Beispiele hierfür sind die MyStarbucksIdea-Plattform von Starbucks, die Kunden-Feedback-Sammlung von Apple und die Forschung von LEGO zum Design von Produkten für Mädchen.
  • Key Take Away: Qualitative Forschung geht über quantifizierbare Daten hinaus, um die Tiefe menschlicher Erfahrungen zu erforschen. Es bietet Einblicke in Kontext, Emotionen und Verhaltensweisen und ist damit ein wertvolles Werkzeug zum Verständnis komplexer Themen und zum Treffen fundierter Geschäftsentscheidungen.

Lesen Sie weiter: Merkmale der quantitativen Forschung

Lesen Sie auch: Quantitative vs. qualitative Forschung.

Verbundene Analyse-Frameworks

Cynefin-Framework

Cynefin-Framework
Das Cynefin-Framework gibt der Entscheidungsfindung und Problemlösung einen Kontext, indem es Kontext bereitstellt und eine angemessene Reaktion anleitet. Die fünf Domänen des Cynefin-Frameworks umfassen offensichtliche, komplizierte, komplexe, chaotische Domänen und Unordnung, wenn eine Domäne überhaupt nicht bestimmt wurde.

SWOT-Analyse

SWOT-Analyse
Eine SWOT-Analyse ist ein Rahmenwerk, das zur Bewertung der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des Unternehmens verwendet wird. Es kann Ihnen helfen, die problematischen Bereiche Ihres Unternehmens zu identifizieren, damit Sie Ihre Chancen maximieren können. Es macht Sie auch auf die Herausforderungen aufmerksam, mit denen Ihre Organisation in Zukunft konfrontiert sein könnte.

Persönliche SWOT-Analyse

persönliche SWOT-Analyse
Der SWOT Analyse wird häufig als strategisches Planungsinstrument in Unternehmen verwendet. Es eignet sich jedoch auch gut für den persönlichen Gebrauch, um ein bestimmtes Ziel oder Problem anzugehen. Ein persönlicher SWOT Analyse hilft Einzelpersonen, ihre Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu erkennen.

Pareto-Analyse

Pareto-Prinzip-Pareto-Analyse
Die Pareto-Analyse ist eine Statistik Analyse Wird bei der Entscheidungsfindung in Unternehmen verwendet, um eine bestimmte Anzahl von Inputfaktoren zu identifizieren, die den größten Einfluss haben Einkommen. Es basiert auf dem gleichnamigen Pareto-Prinzip, das besagt, dass 80 % der Wirkung von etwas nur 20 % der Fahrer zuzuschreiben sind.

Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse

Fehlermöglichkeits- und Auswirkungsanalyse
Ein Ausfallmodus und Auswirkungen Analyse (FMEA) ist ein strukturierter Ansatz zur Identifizierung Design Fehler in einem Produkt oder Prozess. Entwickelt in den 1950er Jahren, die Ausfallart und Auswirkungen Analyse ist eine der frühesten Methoden ihrer Art. Es versetzt Unternehmen in die Lage, eine Reihe potenzieller Fehler während des Prozesses zu antizipieren Design Stufe.

Blindspot-Analyse

Blindspot-Analyse
Eine Blindspot-Analyse ist ein Mittel, um falsche oder veraltete Annahmen aufzudecken, die die Entscheidungsfindung in einer Organisation beeinträchtigen können. Der Begriff „blinder Fleck Analyse“ wurde erstmals vom amerikanischen Ökonomen Michael Porter geprägt. Porter argumentierte, dass veraltete Ideen oder Strategien in der Geschäftswelt das Potenzial hätten, moderne Ideen zu ersticken und sie am Erfolg zu hindern. Darüber hinaus führten sorgfältig getroffene unternehmerische Entscheidungen dazu, dass Projekte scheiterten, weil wesentliche Faktoren nicht gebührend berücksichtigt worden waren.

Vergleichbare Unternehmensanalyse

Vergleichsunternehmensanalyse
Ein vergleichbares Unternehmen Analyse ist ein Prozess, der die Identifizierung ähnlicher Organisationen ermöglicht, die als Vergleich verwendet werden können, um die geschäftliche und finanzielle Leistung des Zielunternehmens zu verstehen. Um Vergleichswerte zu finden, können Sie sich zwei Schlüsselprofile ansehen: das Geschäfts- und das Finanzprofil. Vom vergleichbaren Unternehmen Analyse Es ist möglich, die Wettbewerbslandschaft der Zielorganisation zu verstehen.

Kosten-Nutzen-Analyse

Kosten-Nutzen-Analyse
Ein Kosten-Nutzen Analyse ist ein Prozess, den ein Unternehmen verwenden kann analysieren Entscheidungen nach den mit dieser Entscheidung verbundenen Kosten. Für eine Gebühr Analyse Um effektiv zu sein, ist es wichtig, das Projekt so einfach wie möglich zu formulieren, die Kosten zu ermitteln, die Vorteile der Projektimplementierung zu bestimmen und die Alternativen zu bewerten.

Agile Geschäftsanalyse

agile-business-analyse
Agile Business Analysis (AgileBA) ist eine Zertifizierung in Form von Anleitung und Training für Business Analysten, die in agilen Umgebungen arbeiten möchten. Um diesen Wandel zu unterstützen, hilft AgileBA dem Business Analyst auch dabei, agile Projekte mit einer breiteren Organisation zu verknüpfen Mission or und Dritten . Um sicherzustellen, dass Analysten über die erforderlichen Fähigkeiten und Fachkenntnisse verfügen, wurde die AgileBA-Zertifizierung entwickelt.

SOAR-Analyse

Soar-Analyse
EIN SCHWEBEN Analyse ist eine Technik, die Unternehmen auf strategischer Planungsebene dabei hilft: sich auf das zu konzentrieren, was sie richtig machen. Bestimmen Sie, welche Fähigkeiten verbessert werden könnten. Verstehen Sie die Wünsche und Motivationen ihrer Stakeholder.

STEEPLE-Analyse

Kirchturm-Analyse
Der Kirchturm Analyse ist eine Variation des STEEP Analyse. Wo der Schritt Analyse umfasst soziokulturelle, technologische, ökonomische, ökologische/ökologische und politische Faktoren als Grundlage der Analyse. Der Kirchturm Analyse fügt zwei weitere Faktoren wie Legal und Ethical hinzu.

Pestel-Analyse

Pestel-Analyse
Der STÖSSEL Analyse ist ein Framework, das Marketern helfen kann, zu beurteilen, ob makroökonomische Faktoren eine Organisation beeinflussen. Dies ist ein entscheidender Schritt, der Unternehmen hilft, potenzielle Bedrohungen und Schwachstellen zu identifizieren, die in anderen Frameworks wie SWOT verwendet werden können, oder um ein breiteres und besseres Verständnis des Gesamten zu erlangen Marketing Umwelt.

DESTEP-Analyse

Destep-Analyse
EIN SCHRITT Analyse ist ein Rahmen, der von Unternehmen verwendet wird, um ihr externes Umfeld und die Probleme, die sich auf sie auswirken können, zu verstehen. Der DESTEP Analyse ist eine Erweiterung des beliebten PEST Analyse erstellt von Professor Francis J. Aguilar von der Harvard Business School. Der DESTEP Analyse gruppiert externe Faktoren in sechs Kategorien: demografische, wirtschaftliche, soziokulturelle, technologische, ökologische und politische.

Paarvergleichsanalyse

Paarvergleichsanalyse
Ein Paarvergleich Analyse wird verwendet, um Optionen zu bewerten oder einzustufen, bei denen Bewertungskriterien von Natur aus subjektiv sind. Das Analyse ist besonders nützlich, wenn klare Prioritäten oder objektive Daten fehlen, auf denen Entscheidungen basieren können. Ein Paarvergleich Analyse bewertet eine Reihe von Optionen, indem er sie miteinander vergleicht.

Verwandte Strategiekonzepte: Go-To-Market StrategieMarketing-StrategieGeschäftsmodelleTech-GeschäftsmodelleZu erledigende AufgabenDesign ThinkingLean-Startup-CanvasWertschöpfungsketteWertvorschlags-CanvasBalanced ScorecardBusiness Model CanvasSWOT-AnalyseWachstumshackenBündelungEntbündelungBootstrappingRisikokapitalPorter's Five ForcesPorters generische StrategienPorter's Five ForcesPESTEL-AnalyseSWOTPorters Diamond-ModellansoffTechnologieakzeptanzkurveSCHLEPPENSTEIGENBalanced ScorecardOKRsAgile MethodologieWert P

Über den Autor

Nach oben scrollen
FourWeekMBA