McDonald's Speedee-System

Wie auf der McDonald's-Website erklärt, „zogen Dick und Mac McDonald nach Kalifornien, um nach Möglichkeiten zu suchen, die sie in Neuengland für nicht verfügbar hielten.“ 1948 starteten sie das Speedee Service System mit 15-Cent-Hamburgern, als die Restaurants an Fahrt gewannen, was die Brüder dazu veranlasste, anzufangen Franchise ihr Konzept, bis sie neun Betriebsrestaurants erreichten. Das Speedee-System war die Grundlage für den Erfolg des ersten McDonald's in San Bernardino, Kalifornien.

Schnelle Geschichte

Ray Kroc, ein gebürtiger Chicagoer, war 1939 der exklusive Distributor einer Milchshake-Mischmaschine namens Multimixer. Kurz gesagt, er war ein Verkäufer.

Er besuchte die McDonald-Brüder 1954 und war beeindruckt von ihrer Geschäftsmodell, was dazu führte, dass er zu ihnen wurde Franchise Agent.

Er eröffnete das erste Restaurant für McDonald's System, Inc., bis er 1961 die McDonald's-Rechte an der Firma des Bruders für 2.7 Millionen Dollar erwarb.

Das Speedee-System der McDonald-Brüder ermöglichte es dem ersten Geschäft, schnell und effizient zu arbeiten und gleichzeitig einen großartigen Burger zu servieren.

Während die McDonald-Brüder ursprünglich davon ausgingen, dass man schnell und kostengünstig großartige Burger zubereiten könnte, könnten diese dennoch mit großartigen Zutaten und bei gleichbleibend hoher Qualität zubereitet werden.

McDonald's könnte sie dank seiner niedrigen Betriebskosten zu niedrigen Preisen bedienen; Da es keine Server gab, war es meistens ein Selbstbedienungserlebnis und die Speisekarte war minimal.

Während sich das Konzept des Fast Food in den frühen 1900er Jahren entwickelte, nahm es später Fahrt auf, als die McDonald-Brüder ihr erstes Restaurant eröffneten.

Als Ray Kroc McDonald's übernahm, änderte sich das Konzept jedoch in seiner Bedeutung. Als die Restaurants ihre Betriebe skalierten, konzentrierte man sich immer mehr auf Geschwindigkeit, wodurch die Qualität der Speisen abnahm und Fast Food mit einem geringeren Essenserlebnis in Verbindung gebracht wurde.

Frühe Pläne für das charakteristische McDonald's Red and White Restaurant mit Speedee-Straßenschild (Quelle McDonald's).

Verwandte visuelle Geschichten

Wem gehört McDonald's

wem-gehört-mcdonalds
Die größten institutionellen Aktionäre sind The Vanguard Group (8.83 %) und BlackRock (7.1 %). Zu den wichtigsten Einzelaktionären gehören Kevin Ozan (Executive Vice President und Chief Financial Officer), Stephen Easterbrook (President und CEO) und John Rogers, Jr., ein Investor, Philanthrop und Gründer von Ariel Capital Management. Und ein paar andere Einzelaktionäre.

Geschäftsmodell von McDonald's

mcdonalds-geschäftsmodell
McDonald's ist ein starkes Franchiseunternehmen Geschäft Modell. Im Jahr 2022 stammten über 60 % der Gesamteinnahmen von Franchise-Restaurants. Das Unternehmen ist langfristig Tor ist der Übergang zu 95 % der Franchise-Restaurants (bis 2022 machten Franchise-Restaurants 94.7 % der Gesamtzahl aus). Das Unternehmen erzielte im Jahr 23 einen Umsatz von über 2022 Milliarden US-Dollar, davon 8.75 Milliarden US-Dollar aus eigenen Restaurants und 14.1 Milliarden US-Dollar aus Franchise-Restaurants.

McDonald's Einnahmen

mcdonalds-umsatzaufschlüsselung
Von über 23 Milliarden US-Dollar in Einnahmen 2022 kamen 8.74 US-Dollar aus unternehmenseigenen Geschäften, während 14.1 Milliarden US-Dollar aus Franchise-Restaurants stammten. Von über 23 Milliarden US-Dollar in Einnahmen Im Jahr 2021 erwirtschaftete McDonald's fast zehn Milliarden Dollar mit unternehmenseigenen Restaurants, während es mit Franchise-Restaurants 13 Milliarden Dollar erwirtschaftete.

McDonald's EV/Revenue Multiple

mcdonalds-ev-umsatzmultiple
Im Jahr 2022 betrug der EV/Revenue Multiples von McDonald's 8.33 im Jahr 2022, verglichen mit 8.53 im Jahr 2021.

McDonald's-Gewinne

McDonalds-Gewinne
Im Jahr 2022 erwirtschaftete McDonald's einen Nettogewinn von 6.18 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 7.54 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021. Das Unternehmen betreibt ein starkes Franchise-Unternehmen Geschäft Modell, wo es sein Ziel von 95 % Franchise-Restaurants weltweit erreicht hat.

McDonald's-Strategie

mcdonalds-strategie
McDonald's wurde schließlich zu einem stark konzessionierten Unternehmen Geschäftsmodell im Jahr 2022 und erreicht damit sein langfristiges Ziel von 95 % der Franchise-Restaurants im Vergleich zu allen Restaurants weltweit. Ungefähr 95 % der Restaurants waren zum Jahresende 2022 Franchise-Restaurants, darunter 95 % in den USA, 89 % in International Operated Markets und 98 % in International Developmental Licensed Markets.

McDonald's-Mitarbeiter

mcdonalds-mitarbeiter
McDonald's hatte 150,000 2022 Mitarbeiter, verglichen mit 200,000 Mitarbeitern im Jahr 2021 und dem gleichen Wert im Jahr 2020. Das Unternehmen betreibt ein starkes Franchise-Unternehmen Geschäft Modell, wo die meisten Geschäfte Franchise-Restaurants oder eigene sind. Im Jahr 2022 beschäftigten die Franchise-Standorte von McDonald's über zwei Millionen Menschen.

McDonald's Margen

mcdonalds-own-vs-franchised-margins
McDonald's betreibt ein starkes Franchise-Unternehmen Geschäft Modell, wo die meisten Margen von Franchise-Restaurants im Vergleich zu betriebenen Restaurants stammen. Beispielsweise erzielten Franchise-Restaurants im Jahr 2022 Margen in Höhe von 11.75 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu den von ihnen betriebenen Restaurants, die Margen in Höhe von 1.37 Milliarden US-Dollar erzielten.

Wem gehört Burger King?

wem-besitzt-burger-kint
Burger King ist eine amerikanische multinationale Kette von Fast-Food-Restaurants mit Hauptsitz in Miami, Florida. Das erste Burger King-Restaurant, damals bekannt als Insta-Burger King, wurde 1953 von Keith Cramer und seinem Stiefvater Matthew Burns in Jacksonville, Florida, eröffnet. Burger King Worldwide fusionierte 2014 mit der kanadischen Kaffeekette Tim Hortons. Dies führte zur Gründung der Muttergesellschaft Restaurant Brands International, die teilweise im Besitz des ehemaligen Burger King-Eigentümers 3G Capital ist.

Organisationsstruktur von McDonald's

mcdonald-organisationsstruktur
McDonald's hat eine Abteilung organisatorische Struktur wo jedem Geschäftsbereich – basierend auf dem geografischen Standort – operative Verantwortlichkeiten und strategische Ziele zugewiesen werden. Die wichtigsten geografischen Abteilungen sind die USA, international betriebene Märkte und internationale lizenzierte Entwicklungsmärkte. Und andererseits das Hierarchische MENSCHENFÜHRUNG Struktur ist nach regionalen und funktionalen Abteilungen organisiert.

McDonald's PESTEL-Analyse

mcdonalds-pestel-analyse

McDonald's SWOT-Analyse

Mcdonalds-Swot-Analyse

Franchising-Geschäftsmodell

Franchise
Franchising ist ein Geschäftsmodell wo der Eigentümer (Franchisegeber) von a PRODUKTE, Dienst oder Methode nutzt die Verteilung Dienstleistungen eines angeschlossenen Händlers (Franchisenehmer). Normalerweise zahlt der Franchisenehmer dem Franchisegeber eine Lizenzgebühr für die Nutzung Marke, verarbeiten und PRODUKTE. Und der Franchisegeber unterstützt stattdessen den Franchisenehmer bei der Aufnahme der Tätigkeit und der Bereitstellung einer Reihe von Dienstleistungen als Teil der Franchise Zustimmung. Franchising-Modelle können „Heavy-Franchise“, „Heavy-Chained“ oder „Hybrid“ (franchained) sein.

Coca-Cola-Geschäftsmodell

coca-cola-geschäftsstrategie
Coca-Cola folgt a Geschäftsstrategie (implementiert seit 2006), wo es über seinen operativen Zweig – die Bottling Investment Group – zunächst in den Betrieb von Abfüllpartnern investiert. Während sie abheben, veräußert Coca-Cola seine Kapitalbeteiligungen und gründet a Franchise Modell, als langfristig Wachstum funktioniert Verteilung und Dritten .

Leitbild von Coca-Cola

Coca-Cola-Vision-Statement-Mission-Statement
Das Ziel von Coca-Cola ist es, „die Welt zu erneuern. Einen Unterschied machen." Es ist Seh- funktioniert Mission sind es, „die Marken und die Auswahl an Getränken herzustellen, die die Menschen lieben, um sie an Körper und Geist zu erfrischen. Und das auf eine Weise, die nachhaltiger ist Geschäft und eine besser geteilte Zukunft, die das Leben der Menschen, die Gemeinschaften und unseren Planeten verändert.“

Lesen Sie auch: Geschäftsmodell von McDonald's, Coca-Cola-Geschäftsmodell, Vertriebsstrategie von Coca-Cola.

Lesen Sie mehr:

Über den Autor

Nach oben scrollen
FourWeekMBA